Die RFA1A ist eine aktive Ferrit-Antenne mit Frequenzabstimmung im Bereich 130 kHz bis 11 MHz. Sie besitzt einstellbare Schwingkreisgüte mit vollelektronischer Abstimmung und kann über das HF-Kabel ferngespeist und ferngesteuert werden. Ein autonomer Betrieb mit Batterie ist möglich.

  • Allgemeine Informationen

    Mit ihrer Mikroprozessorsteuerung ohne Notwendigkeit zur manuellen Umschaltung von Bereichen oder dem Umstecken von Antennen- modulen erlaubt die RFA1 eine durchgehende Einknopf-Abstimmung über einen relativ großen Frequenzbereich. Zur Anzeige ist ein beleuchtetes LC-Display eingebaut.

    Die Empfangsspannung des eingebauten Ferritstabes wird mit einem rauscharmen Verstärker (SFET/OpAmp-Kaskode) verstärkt und an einem Standard 50 Ohm BNC-Anschluss ausgegeben. Eine Gütevervielfacher- schaltung erlaubt die Variation von Bandbreite und Ausgangspegel.

    Die Antenne ist für Innenraumbetrieb in stark gestörter Umgebung konstruiert. Sie kann autonom aus einer intern einsetzbaren Batterie (oder besser Akkumulator), einer DC-Hohlstiftbuchse oder über das HF-Kabel mit Strom versorgt werden. Bei Stromversorgung über das Kabel ist eine Fernsteuerung der Abstimmung und Güteeinstellung von einem Steuergerät oder passenden Empfängern aus möglich.

    Das Gehäuse besteht aus widerstandsfähigem ABS mit eloxierter und bedruckter Al-Frontplatte. Die Spule des Ferritstabs und die Elektronik sind intern abgeschirmt.

    Der Hauptempfangsbereich mit hohen Empfangspegeln umfasst den LW-, MW- und unteren KW-Bereich. Im höheren KW-Bereich nimmt die Antennenspannung stetig ab. Zur Empfangsverbesserung in diesem Bereich kann eine Hilfsantenne (Stab, kurzer Draht) angeschlossen werden, der als abstimmbare, selektive “elektrische” Antenne wirkt.

    Die RFA1 arbeitet mit 55 g Ferritmaterial. Beim Vergleich mit anderen Ferritantennen sind der Einsatz von Material und der erzielbare Frequenzbereich zu beachten. Besonders beim Einsatz in störarmer Umgebung kann das Eigenrauschen der RFA1 über dem Außenrauschen liegen und andere Konstruktionen können bessere Ergebnisse liefern.

    RFA1_F1
  • Spezifikationen
  • Zubehör
  • Dokumentation/Software